Am vergangen Sonntag empfing unsere Mannschaft die Kreisoberligaauswahl des Hagenower SV. Bewusst um die Stärken des Gegners aus dem Hinspiel und der Tabellensituation, war unser Team von Anfang an hoch konzentriert und voller Spielfreude. Der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen, aber es dauerte bis zur 23. Spieleminute bis P. Wischnat den Ball zur verdienten 1:0 Führung versenkte. Weitere Möglichkeiten höher in Führung zu gehen, wurden sträflich liegen gelassen. In der 40. Spielminute war es wieder ein Spieler der Eintracht der traf, leider in das falsche Tor. Eine missglückte Verteidigung landete unhaltbar in den eigenen Maschen. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Aber aus der Halbzeit kam ein Team auf den Platz zurück, das entschlossen und festen Willens war dieses Spiel zu gewinnen. Keine sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte B. Berner die 2:1 Führung. Der Beginn einer Halbzeit, mit der so keiner gerechnet hätte. J. Wickborn erhöhte in der 58. auf 3:1 und in der 71. und 83. Spielminute legten T. Böhmert und M. Rößler die Weichen endgültig auf Sieg. Für den krönenden 6:1 Abschluss sorgte dann, in der 89. Spielminute J. Wickborn.

Mit dem Sieg klettert unser Team zwar in der Tabelle auf Platz sechs, aber mit noch 4 kommenden Spielen ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Somit heißt es weiter Gas geben und alles geben für unsere Eintracht um auch im nächsten Jahr weiter in der Kreisoberliga zu spielen.

 

S. Arendt, P. Wischnat, S. Hinzmann, M. Lange, C. Holter (M. Rößler), B. Berner, T. Böhmert (P. Lemke), J. Wickborn, B. Kurbasic (M. Klinger), S. Ehlert