Nach der bitteren Niederlage am letzten Wochenende in der Meisterrunde hieß es für unsere Jungs, Spiel abhaken, Kopf hoch und Teamgeist zeigen. Denn wir hatten am Freitag in der Meisterrunde den nächsten Gegner, die SpVgg Cambs-Leezen, zu Gast. Schnell war klar, dass wir den Gegner, aufgrund dessen körperlicher und grössentechnischer Überlegenheit, nur übers Spielen und Ball laufen lassen, besiegen können. Das setzte die Eintracht auch sehr gut um. Die ersten 15 Minuten des Spiels fand hauptsächlich in der gegnerischenHälfte statt. Unsere Jungs setzten wichtige Akzente, gingen offensiv in die Zweikämpfe und erspielten sich einige sehr gute Torchancen. Leider wurden diese aber durch den gegnerischen Torwart und auch durch das Aluminium vereitelt. Cambs-Leezen kam darüber dann immer besser ins Spiel. Dank unserer Abwehr und unserem Torwart stand es zur Halbzeit weiterhin 0:0. In der Pause haben unsere beiden Trainer die Jungs nochmal gepuscht und sie aufgefordert, sich für die gute erste Halbzeit mit einem Sieg zu belohnen. Die Eintracht ging sofort wieder mit hohem Tempo in das zeitweilig auch sehr körperliche Spiel. So kam es dann in der 50. Minute für die Eintracht zu einem Freistoß aus ca. 13 m Entfernung. Dieser wurde durch gutes Zusammenspiel in Form von flacher Ausführung durch den Schützen und kurzer schneller Richtungsänderung durch den Torschützen dann unhaltbar zum 1:0 eingenetzt. Die Freude bei den Jungs und zahlreichen Fans war groß, endlich das verdiente Tor. Es hieß dann nochmal 10 Minuten kämpfen und keine  gegnerischen Torschüsse zulassen. Die Jungs standen als Team zusammen und ließen  den Gegner nicht mehr wirklich gefährlich werden. Nach dem Abpfiff holten sich die Jungs dann ihren verdienten Applaus bei der fast vollständig anwesenden Männermannschaft, den Fans und den Eltern ab.

Jubel über Sieg

Diesen Freitag erwarten wir dann um 18:00 Uhr den Lübzer SV.