Am Sonntag trat unser Team, wieder in einer veränderten Aufstellung gegen Lassahn an. Auf einem schwer für beide Mannschaften bespielbaren Platz, wurden wir gleich kalt erwischt. Bereits in der ersten Minute nutzte der Lassahner Kapitän eine Lücke in der Abwehr und zog einfach mal ab. Der Ball senkte sich unhaltbar für unseren Torwart ins Netz. Kurz geschüttelt wurde die Aufgabe angenommen und Druck auf den Gegner ausgeübt. So wurde mehrfach gut kombiniert, aber ohne Erfolg. In der 32. Minute war es soweit und J. Wickborn erzielte den verdienten Ausgleich und so ging es auch in die Kabine. Nach der Halbzeit spielten beide Teams weiter nach vorn mit dem glücklicheren Ende für Lassahn. Nach einem unglücklich geführten Zweikampf stand der Gegenspieler frei vor dem Tor und schob den Ball zur 2:1 Führung über die Linie. Unser Team war nun gezwungen hinten auf zumachen um den Ausgleich wieder zu erzielen. Diesmal war aber das Glück nicht auf unserer Seite und somit verlor man am Ende ein Spiel das man nicht verlieren muss, aber kann. Glückwunsch an einen fairen Gegner und wir wünschen Euch viel Glück im Pokal und Saison.

S. Hinrichs, S. Hinzmann, A. Fehlandt, C. Maschke, B. Heiden, S. Bornhöft, T. Böhmert (M. Liebetrau), M. Rößler (H. Schmidt), M. Poltz, J. Wickborn, N. Hein (C. Schmidt)