Bei bestem Frühlingswetter empfingen wir am Sonntag die 2. Mannschaft des Lübzer SV auf heimischen Rasen. Die Gäste waren es auch, die besser in die Partie fanden und von Anfang an Druck auf unsere Defensive machten. So war es auch keine Überraschung, dass die Lübzer nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Erst durch die Einwechslung von M.Poltz haben wir Aktionen nach vorne setzten können. Durch ihn konnten wir in der 30. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Die Gäste ließen sich dadurch nicht verunsichern und dominierten weiterhin die erste Halbzeit. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang ihnen dann auch die erneute Führung.

Nach dem Seitenwechsel wollten kamen wir energischer aus der Kabine und konnten uns so Tormöglichkeiten erarbeiten. Kurz nach Wiederanpfiff war es erneut M.Poltz, der zum 2:2 ausglich. Als wir kurz darauf durch einen Treffer von P.Wischnat selbst in Führung gingen, schien sich das Spiel zu unseren Gunsten zu entwickeln. Doch leider pfiff der Schiedsrichter nur wenig später einen umstrittenen Foulelfmeter gegen uns, wodurch der Gegner zum 3:3 ausglich. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten wir nicht die entscheidenden Aktionen setzen und mussten das 4. Gegentor des Tages in Kauf nehmen. Nach dieser Phase war es schwierig noch einmal den Anschluss herzustellen. Als Lübz dann kurz vor Schluss zum 3:5 Endstand traf, mussten wir die wichtigen 3 Punkte leider hergeben.

Die nächsten Spiele werden jetzt umso wichtiger um den Klassenerhalt zu schaffen und damit ein erneutes Jahr in der Kreisoberliga mitmischen zu können.

 

Aufstellung: S.Hinrichs, M. Rösler (B.Heiden), T. Böhmert (J.Wickborn), A.Fehlandt, P. Wischnat, S. Hinzmann, S. Bohrnhöft, C.Holter (M.Poltz) , B. Berner B, C. Maschke, M.Klinger